Noé Állatotthon Noé Állatotthon

Bankdaten:

Empfänger: NOÉ ÁLLATOTTHON ALAPÍTVÁNY

Geldinstitut: OTP BANK RT

Adresse: H-1102 Budapest, Kőrösi Csoma stny.

SWIFT: OTPVHUHB

IBAN HU15 1176 3103 1310 6883 0000 0000

NOÉ Newsletter

Daumen drücken für Madrina!

2016.01.27

Eine weitere erschütternde Geschichte, ein weiteres krankes Tier, ein weiterer Hund in der Tierklinik und schon wieder eine Notoperation…

Wegen des Todes eines Hundesammlers wurden gleich mehrere Tierschutzorganisationen um Hilfe gebeten. Die Rettung vor Ort wurde von den ehrenamtlichen Helfern der Organisationen Államentő Sereg (Tierschutz Truppe), Tetovált Állatmentők (Tätowierte Tierschützer) und der Állatvédő Liga (Tierschutz Liga) durchgeführt. Wir danken ihnen für die schnelle und effektive Hilfe!

Es wurden insgesamt 18 Hunde aus fürchterlichen Haltungsbedingungen gerettet. Nicht nur für ihre Rettung, sondern auch bei ihrer Unterbringung war riesiger Zusammenhalt notwendig. 3 der geretteten Hunde kamen in die Obhut des NOAH Tierheim Ungarn, sie sind unser Schwarzes Heer: Madrina, eine alte, kranke Hündin, Fiola, die ca. 2 Jahre alte Hündin, die vermutlich schon mehrere Würfe hinter sich hat und Péter, ein wunderschöner Schnauzer ähnlicher Rüde mit verschiedenfarbigen Augen.

Madrina kam im wahrsten Sinne des Wortes im letzten Moment in unsere Obhut. Die alte Hündin hat fast keine Zähne mehr und ist fast völlig blind. Der Zustand ihrer Milchleiste und ihrer Scheide läßt darauf schließen, dass sie unzählige Male Welpen bekommen hat. Sie muss wohl die Uhrmutter des im Übrigen untereinander in Inzucht vermehrten Rudels sein. Sie leidet an einer Hautkrankheit und hat Geschwülste, Fettknoten an ihrem Rücken.

All dies erscheint jedoch als Kleinigkeit in Anbetracht dessen, dass ihr Bauch aufgebläht war und aus ihren Zitzen Flüssigkeit austrat. Wir brachten sie sofort in die Tierklinik, wo sie sofort Notoperiert wurde. Bei der OP wurde ein abgestorbenes, mittlerweile mumifiziertes Embrio aus ihrer Gebärmutter entfernt. Der Tod ihres mental kranken Herrchens hat Madrina das Leben gerettet.

Wir hoffen sehr, dass sich Madrina trotz ihres alten, ausgebeuteten Körpers noch einmal erholen kann. Wenn sie sich von dieser Operation erholt, können wir anfangen uns mit den anderen Problemen zu beschäftigen. Momentan heißt es Daumen drücken!
Wir schauen positiv in die Zukunft und vertrauen auf den Lebenswillen von Madrina und, dass das Tierheim nicht die Endstation für die alte Oma sein wird. Wir hoffen, dass jemand kommt und den Schatz in diesem geschundenen Hund erkennt und ihm ein liebevolles Zuhause schenkt, wo sie hoffentlich noch einige Jahre glücklich verleben kann.

Wie wir bereits berichtet haben, haben wir in den letzten Tagen gleich mehrere Notoperationen an einigen unserer Schützlinge durchführen lassen müssen. Wer uns bei der Finanzierung der Behandlungen und Operationen unserer kranken Schützlinge unterstützen möchte, kann dies durch Überweisung eines kleinen oder größeren Betrages auf das Bankkonto des Tierheimes tun. Wir sind für jeden Spendenbetrag sehr-sehr dankbar.

Überweisung auf unser Bankkonto:

Unser EUR Konto: 11763103-13106883

Bankverbindung für Überweisungen aus dem Ausland (EUR Konto):

IBAN: HU15 1176 3103 1310 6883 0000 0000

SWIFT (BIC): OTPVHUHB

OTP Bank / Budapest, 1102 Kőrösi Csoma sétány 6.

Unmittelbare Überweisung mit Kreditkarte: http://adhat.hu/niok/online-donation/163662

PayPal Überweisung: info@noeallatotthon.hu

Bitte gebt als Betreff "Madrina" an.

Vielen herzlichen Dank!

Euer NOAH Tierheim Ungarn Team