Noé Állatotthon Noé Állatotthon

Bankdaten:

Empfänger: NOÉ ÁLLATOTTHON ALAPÍTVÁNY

Geldinstitut: OTP BANK RT

Adresse: H-1102 Budapest, Kőrösi Csoma stny.

SWIFT: OTPVHUHB

IBAN HU15 1176 3103 1310 6883 0000 0000

NOÉ Newsletter

Kornél ist verhungert :(

2017.03.07

Am 2. März bekamen wir einen Anruf von der Polizei und vom Tierhaltungsreferenten des Gemeindeamtes des 17 Bezirkes von Budapest. Auf einem Reiterhof des Bezirkes wurden die Tiere ohne Wasser und Futter, bzw. ohne entsprechender Unterbringung zurückgelassen.
Die gefiederten Bewohner des Hofes wurden bereits von einem Raubtier im wahrsten Sinne des Wortes hingerichtet und ihre kopflosen Kadaver lagen schon seit Tagen herum. 


Von den auf dem Hof befindlichen anderen Tieren war der auf dem Bild zu sehende ca. 1 Jahr alte Ziegenbock am schlimmsten dran. Mit ihm eilten wir sofort zum Tierarzt. Er war so mager, dass er höchstens 5 kg wog, all seine Knochen standen hervor, seine Haut bedeckte seine Knochen wie Pergament. Er wurde tierärztliche versorgt, wir machten es ihm so bequem wie möglich, hielten ihn warm und unter strenger Quarantäne.

Nach zwei Tagen verlor der kleine Kornél nun den Kampf ums Leben :(

Uns geht gerade sehr viel durch den Kopf, aber das können wir hier und jetzt nicht niederschreiben… 
Kornel ist VERHUNGERT … VERHUNGERT … VERHUNGERT … VERHUNGERT! 
Wir konnten ihn nicht mehr retten, es war zu spät, er musste zu lange leiden. 



Wir hatten noch nicht einmal Zeit zu weinen, denn wir haben den ganzen Tag über die polizeiliche Beschlagnahmung des Kadavers und den Abtransport zur Autopsie organisiert, Protokolle und offizielle Berichte erstellt. 

Am Abend überfiel uns dann die Trauer und die Gewissheit, dass wir versagt haben. Den anderen Beiden geretteten Tieren geht es momentan gut, obwohl das Racka-Schaf Balázspé ebenfalls sehr mager ist. 
Es tut uns leid, kleiner Schatz, süße kleine haarige Maus. Es tut uns leid, dass du es nicht geschafft hast. Nimm unsere Liebe mit hinüber über die Regenbogenbrücke …

Außer Kornél haben wir noch einen weiteren Ziegenbock und ein Racka Schaf von dem Hof retten können. Sie befinden sich jetzt in strenger Quarantäne. Die Beiden sind zum Glück nicht in ganz so schlechtem Zustand, wie der arme Kornél. 

Euer NOAH Tierheim Ungarn Team