Noé Állatotthon Noé Állatotthon

Bankdaten:

Empfänger: NOÉ ÁLLATOTTHON ALAPÍTVÁNY

Geldinstitut: OTP BANK RT

Adresse: H-1102 Budapest, Kőrösi Csoma stny.

SWIFT: OTPVHUHB

IBAN HU15 1176 3103 1310 6883 0000 0000

NOÉ Newsletter

Schockierende Diagnose für Tira

2016.06.03

Tira erblindete Anfang April 2016. Da ihre Halter sich so nicht mehr in der Lage fühlten, sich um sie zu kümmern, kam Tira vor einigen Wochen in die Obhut der Boxer Rassenrettungsgruppe des NOAH Tierheim Ungarn.

Nach ihrer Ankunft schickten wir Tira sofort zu unserer Augenspezialistin, Dr. Zselyke Szentpéteri, die bei der Untersuchung folgendes feststellte: 

Tira kann sehen, alles funktioniert, bis auf die Verengung der Iris. Diese Nervenbahn verläuft neben der Hypophyse. Nicht die letzte Nervenzelle ist geschädigt, sondern die Vorletzte. Es kann sich dabei um eine Entzündung, Blutung oder einen Tumor handeln. 

Um festzustellen, was im Hintergrund dieses Problems steht: Entzündung, Blutung oder ein Tumor, mussten wir eine MRT Untersuchung durchführen lassen.

Unmittelbar nach der Untersuchung wussten wir nur, dass es sich um einen Tumor im Gehirnstamm!



Nach Erhalt des Befundes blieb nur noch der Schock und die Fragen, wie es nun weitergehen soll????

Unser Tierarzt hat alles aufgestöbert, was es an Fachliteratur in diesem Zusammenhang gibt, er hat mit Chirurgen und Onkologen konsultiert. Es steht fest, dass chirurgisch im Grunde nichts gemacht werden kann. Es handelt sich hier um eine solch seltene Angelegenheit, dass eigentlich niemand etwas dazu sagen kann. Es gibt keine bekannte Behandlungsmethode, es ist nicht vorhersagbar, wie es ausgehen wird oder welche Lebenserwartungen Tira so hat.

Nach Meinung des Tierarztes wird es nicht unbedingt ein schneller Ablauf sein, aber wenn der Tumor wächst, wird er früher oder später unweigerlich solche Symptome verursachen, welche nicht mit dem Leben vereinbar sein werden. Zur Zeit hat sie laut Experten keine Schmerzen. Das einzige Symptome ist die Verengung der Iris.

Es mach uns so traurig, dass so ein lieber Hund eine so schlimme Diagnose bekommen muss. Es wäre so schön, wenn sich trotzdem jemand ein Herz fassen könnte und sie zu sich nimmt, damit sie in einer liebevollen Familie das leben noch genießen kann, so lange es ihr möglich ist.

Bis dahin bleibt sie in der Obhut der Boxer Rassenrettung und wir tun alles in unserer Macht stehende, um ihr zu geben, was sie braucht. 

Euer Boxer Rassenrettungsteam des

NOAH Tierheim Ungarn