Noé Állatotthon Noé Állatotthon

Bankdaten:

Empfänger: NOÉ ÁLLATOTTHON ALAPÍTVÁNY

Geldinstitut: OTP BANK RT

Adresse: H-1102 Budapest, Kőrösi Csoma stny.

SWIFT: OTPVHUHB

IBAN HU15 1176 3103 1310 6883 0000 0000

NOÉ Newsletter
Nárcisz

Nárcisz

Art: Hund, Boxer

Geschlecht: Hündin

Geboren: 2021.07.25

Angekommen: 2023.09.19

Status: Vermittelt

Name: Nárcisz

 

geboren: ca. 25.07.2021


Geschlecht: Hündin


Rasse: Boxer


gerettet: vom Halter abgegeben

 

Größe: 45-50 cm

 

Gewicht: 25-30 kg


Sozialverhalten:

Verhalten gegenüber Männern:

( ) sehr gut (x) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich


Verhalten gegenüber Frauen:

( ) sehr gut (x) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich

  
Verhalten gegenüber Kindern: nicht bekannt

( ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich


Verträglich mit Rüden: noch nicht bekannt

( ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein


Verträglich mit Hündinnen: noch nicht bekannt

( ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein


Verträglich mit Katzen: nicht bekannt

() sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein


Hat bereits im Haus gelebt: 

( ) ja (X) nein

Weitere Informationen:

Nárcisz ist eine 2021 geborene Boxerhündin mit nicht kupierten Ohren und Rute, die mit der Hilfe von Tierschützern aus Nyíregyháza aus dem Komitat Szabolcs in die Obhut der Boxer Rassenrettung des NOAH Tierheim Ungarn kam.

 

Nárcisz war bei ihrer Ankunft furchtbar abgemagert. Man hatte sie schon öfters gesehen, wie sie am örtlichen See herumgeirrt war, aber sie konnte nicht eingefangen werden. Bald stellte sich heraus, dass sie einen Halter hat und nicht der einzige Hund in dem Haushalt war. Sie litt mit mehreren Hunden zusammen auf dem Grundstück. Der Halter wurde bereits angezeigt, aber es tat sich nichts, um die Situation und den Zustand der Hunde zu verbessern. 

Nárcisz ist hautkrank und herzzerreißend mager gewesen. Sie litt an Demodex. Menschen gegenüber ist sie anfangs misstrauisch, neigt dazu zu schnappen und wenn sich jemand von vorne über sie beugt, dann knurrt sie. Aber wenn man ihr etwas Zeit lässt, freundet sie sich schnell und gern mit einem an. Sie hatte solch einen Hunger, dass sie die ihr gereichten Leckerlies samt den Fingern aufschnappte.

Ihre Augen waren verklebt, an einem Auge leidet sie an einem Vorfall der Harder-Drüse, was später operiert werden muss. Der bei ihrer Ankunft durchgeführte Herzwurmtest musste wiederholt werden, weil sie so blutarm war, dass der Test nicht auszuwerten war. Leider war der zweite durchgeführte Test dann positiv, was uns nicht sonderlich überraschte, da ja auch ihr Gefährte Jácint Herzwürmer hat.

Inzwischen haben wir auch schon den Herzultraschall hinter uns: Herzwurmerkrankung im Stadium 1. Der kardiologische Befund ist negativ. Weder in der rechten Herzhälfte noch in dem vom Ultraschall einsehbaren Bereich der Lungenarterie waren adulte Herzwurmformationen zu erkennen. Es besteht kein Lungenbluthochdruck. Wir haben mit der Behandlung (Doxy-Moxy) begonnen, diese kann jedoch ggf. auch im neuen Zuhause fortgeführt werden.

Über das Verhältnis von Nárcisz mit anderen Hunden haben wir im Moment noch keine Informationen, erst wenn sie ihre Quarantänezeit hinter sich hat, werden wir schauen, wie sie sich mit Artgenossen versteht.

Sie ist kein Hund für Anfänger und auch nicht für eine Familie mit Kindern!

Sobald sich Nárcisz soweit erholt hat, dass sie geimpft, gechipt und kastriert werden kann, suchen wir für sie ein neues Zuhause für immer.

Weitere Bilder von Nárcisz findet Ihr HIER